Benutzungsordnung

I. Benutzungsrecht

II. Services der Bibliothek

III. Einschreibung

IV. Die ausführliche Beschreibung der Entlehnungvoraussetzungen

V. Leseräume und Sammlungen der Bibliothek

VI. Öffnungszeiten


 

I. Benutzungsrecht

1. Die geistige Besitznahme der Beste, die zur kulturellen Erbe gehören, ist grundliegendes Recht aller Menschen.Die Grundbedingung der Funktion der Informationsgesellscheft und des demokratischen Rechtstaats ist das Bibiliotheksystem, wodurch die Informationen frei, für jedermann zugänglich sind”.
( Gesetz im Jahre 1997CXL über den Schutz der kulturellen Beste.)

2.Die Benutzung der Stadtbibliothek Jókai Mór steht allen ungarischen und ausländischen Staatsbürgern ohne Beschränkung und Unterschied zu.

3.Bei der Benutzung der Bibliothek müssen die Vorschrifte der Benutzungsordnung in Acht genommen werden. ( Um den ganzen Text können Sie die Bibliothekarin bitten).

 

II. Services der Bibliothek

1. Services ohne Einschreibung

  • die Besichtigung der Bibliothek

  • die Benutzung der Kataloge

  • Informierung über die Services der Bibliothek und des Bibliotheknetzes.

  • Die Benutzung der fachmedien an der Stelle

  • Kopierung A/4 15Ft,-Ft/ Seite, 30.- Ft/Blatt, A/3 30Ft.-/Seite, 60.-Ft/Blatt

2. Service mit Einschreibung( mit Lesekarte ). ( Ein Teil dieser Services ist kostenlos, anderer Teil ist nur gegen Prämie in Anspruch zu nehmen.)

2.1. Kostenlose Services für eingeschriebene Leser: 

  • Entlehnung der Druckmedien

  • Benutzung des Lesesaales für Zeitschriften

  • Benutzung der ortskundlichen unbd musikalischen Sammlung

  • Bitten um Fachinformation

  • Fernleihung

  • Benutzung der PC Datenbanken

  • Inanspruchnahme des Informationdienstes
     

2.2. Grund und erhöhtes Jahresgebühr:

  • Entlehnung von nicht Druckmedien ( CD, VHS, DVD, LP, MC ) Jahresgebühr + 400 Ft.

2.3. Bezahlte Servisis für eingeschriebene Leser:

  • Druck 20Ft / Seite

  • Internetbenutzung 30 Minuten 200 Ft, 60Min. 400 Ft

  • Skenneln: 50Ft/Seite
     

3. Sonstige Dienstleistungen:

  • Bibliothekbesuch für Gruppen

  • Veranstaltungen für Literatur, Kunst und Populärwissenschaft

 

III. Einschreibung

Zur Einschreibung ist ein Personalausweis oder Reisepass nötig. Bei der Anmeldung von Jugendlichen unter 18 Jahren ist aus Haftungsgründen die Unterschrift des Elternteils oder eines gesetzlichen Vertreters notwendig.Ansonst sind die folgenden Angaben anzugeben:Wohnsitz, Arbeitsstelle, Beruf
Der Benutzer soll die Angabeänderungen melden.

 

Jahresgebühr:

  • Für berufstätige Erwachsene : 1000.- Ft

  • Für Schüler über 16 Jahre : 500.- Ft

  • Ermässigtes Gebühr 
    ( Rentner, Arbeistslose, Mütter auf Kinderversorgunsurlaub )

Kostenfreie Einschreibung:

  • Schüler unter 16 Jahren

  • Menschen über 70 Jahre

  • Für Menschen, die über pedagogischen Ausweis verfügen

Für die Entlehnung der nicht gedruckten Medien ( CD, VHS…) muss neben dem Jahresgebühr extra 400 Ft Jahresgebühr bezahlt werden.
Nur die Direktstudenten bekommen bei der Einschreibung Begünstigung.

IV. Die ausführliche Beschreibung der Voraussetzungen der Entlehnung

Ausleihen

Die Bücher bis auf Nachschlagwerke, bis auf die Bücher des Lesesaales, und bis auf die Bücher der Präsesensbücherei sind zu entlehnen. Der Entlehnungs- frist ist 1 Monat, dieser Frist ist zweimal zu verlängern im Falle- auch im Telefon- , wenn auf das Dokumentum keine Vorbestellung gibt. 
Mit einer Lesekarte sind auf einmal 6 Bücher zu verleihen. Die Bücher der Hand und Präsensbücherei –bis auf Lexika, Enzyklopedien- sind am Wochenende, von 15 Uhr samstags bis 17.30 Uhr dienstags zu verleihen. 
Die Medien der Jókai und der ortskundlichen Sammlung sind nicht zu entlehnen.Die diesjährigen Zeitschriften –bis auf die neuesten Nummern-sind am Wochenende, von 15 Uhr samtags bis 17.30 Uhr dienstags zu verleihen. 
Die nicht gedruckten Medien ( CD, LP, MC, VHS, DVD ) werden für 48 Stunden verliehen, und auf einmal können 4 Medien entlehnen werden. 
Die eingeschriebenen Leser.die keinen ständigen Wohnort in Ungarn haben, dürfen am Wochenende keine Nachschlagwerke,Hilfsbücher,Zeitschriften und keine nicht gedruckten Medien verleihen. 
Wenn das beanspruchte Werk schon verliehen ist, lässt es der Leser vorbestellen können..Nach dem Einlangen des bestellten Mediums in der Bibliothek wird der/die Benutzer/in verständigt. Die Vorbestellungen werden in der Reihenfolge erfüllt. 
Befindet sich die benötigte Literatur nicht in der Bibliothek, so können wir sie, oder sie im Xerox gegen Bezahlung, aus einer auswärtigen Bibliothek durch die Fernleihe der Bibliotheken bestellen. Der Frist wird in diesem Fall von der besitzenden Bibliothek festgelegt. Die eingeschriebenen Benutzer, die über keinen ständigen Wohnort in Ungarn verfügen, dürfen diese Medien nur vor Ort lesen. 
Wird der Leifrist überschritten, entstehen Versäumnisgebühren.In der zweiten Woche nach dem Frist bekommt der Leser eine Mahnung, damit er die verliehenen Medien in die Bibliothek bringt. Bei der ersten Mahnung muss man nur die Postkosten bezahlen. Nach der zweiten und anderer Mahnung muss neben den Postkosten Versäumnisgebühr bezahlt werden.Wenn der Leser seine Einschreibungspflichten nicht erfüllt, wird die Anforderung durch das Gericht durchgesetzt.

Wenn ein Gegenstand des Bibliothekbestandes verloren geht oder beschädigt wird, so gelten die Paragraphen 20-22 der Regelung 3/1975 (VIII. 17) KM-PM. Die Bibliothek wird in diesem Sinne vorgehen.

Demnach :

  • wenn das verloren gegangene Dokument in meritori mit einem anderem Exemplar ersetzt werden kann, so ist diese Lösung zu akzeptieren.
  • wenn das verloren gegangene Dokument nicht zu ersetzen ist, kann die Bibliothek den Sammelwert im Geld verlangen. Diese Summe ist höher als der Einkaufspreis/Beschaffungspreis.
  • wenn eine Kopie das verlorene Dokument in meritori ersetzt, so ist sie zu akzeptieren.

 

Auswahl und Nutzung:

In allen Bibliotheksabteilungen dürfen die Leser die erwünschten Dokumente selbst auswählen, die werden aber von den Bibliothekaren auf ihren Regalplatz zurückgestellt. 
Die Archivexemplare der periodischen Ausgaben und andere nicht im Auswahlbereich befindlichen Werke sind beim Bibliothekar zu beantragen.
Wenn das in einem externen Lager zu finden ist, so kann der Antragsteller das frühestem am nächsten Tag erhalten. Diese bestellten Dokumente werden eine Woche für Antragsteller zur Verfügung stehen, wenn er sich aber nicht meldet, werden sie ins Lager zurückgesandt. 
Zeitungen, Illustrierte und andere frequentierte periodisch erscheinende Ausgaben sind im Zeitschriften-Lesesaal zu finden.

Information

Dienstleistung Information kann persönlich, brieflich oder telefonisch in Anspruch genommen werden. Allgemeine, gemeinnützige Informationen sind während der Öffnungszeit erhältlich. Unsere Bibliothek gewährt auf folgenden Gebieten auch fachspezifische Informationen:

  • Sprach- und Literaturwissenschaft
  • Ortsgeschichte
  • Geschichte, Politik
  • Bibliothekswissenschaft

Informationen werden erteilt:

  • mündlich
  • schriftlich

Es gibt weiterhin die Möglichkeit

  • retrospektive Literaturforschung
  • Literatur – Monitoring

in Anspruch zu nehmen.

Sonstige Dienstleistungen:

  • Gruppenbesuche: Auf Voranmeldung empfängt unsere Bibliothek Schülergruppen, Fachstunden und Einführung in die Nutzung der Bibliothek können durchgeführt werden.
  • Für Schulbibliotheken und Gemeindebibliotheken gewähren wie eine fachliche Hilfe in Methodik.
  • Unsere Bibliothek ermöglicht die gelegentliche Vermietung des Zeitschriften-Lesesaals in Anspruch zu nehmen, es bedarf jedenfalls einer Genehmigung des Direktors.
  • Leser und Interessenten können an literarischen, künstlerischen, populärwissenschaftlichen oder wissenschaftlichen Veranstaltungen der Bibliothek teilnehmen. Wenn es erwünscht ist, verschicken wir Einladungen.
  • Behinderte Leser können zu Hause beliefert werden.

 

  • Zeitschriften-Lesesaal:

Die hier befindlichen periodischen Erscheinungen dürfen nur Vorort genutzt werden. Gleichzeitig darf ein Leser nur 3 Dokumente bei sich haben.

Nutzung des PC-Bereiches:

Der PC- Bereich darf mit Lesekarte benutzt werden. Die Nutzung wird von unserem jeweilig zuständigen Mitarbeiter beaufsichtigt, er führt die Registrierung durch, Nutzungsziel hat man anzugeben, nach Beendigung der Nutzung hat man das mit Unterschrift zu bestätigen.

Die PCs sind an Öffnungstagen 09.00 – 18.00 Uhr zu nutzen, um 17.30 Uhr hat der Leser mit der Arbeit aufzuhören.

 

  • Ausschließlich im Zusammenhang mit Bibliothekstätigkeit dürfen PCs, mit unseren Programmen benutzt werden. (Forschung auf dem Gebiet des Bibliothekswesens im Net , Nutzung von Online - Kataloge u. s. w.)
  • Ausdrucken von Dokumenten ist für einen Preis von 20,- Ft/Seite möglich, Scennen kostet 50,- Ft/Seite.
  • Urheberrechtliche Vorschriften beim Kopieren sind einzuhalten!
  • Der Missbrauch wird mit Ausschluss bestraft!

 

Sonstige Verfügungen:

  • Die in die Bibliothek mitgenommenen eigenen Dokumente, Bücher sind beim Kommen und Gehen dem zuständigen Mitarbeiter vorzuzeigen.
  • Leser, die im Statut verfassten Regeln verletzen können vom Direktor für bestimmte Zeit ausgeschlossen werden.
  • Rauchen und Handy-Nutzung ist im ganzen Bereich der Bibliothek nicht zugelassen.
  • Die Preise der Dienstleistungen werden von der Direktion jährlich festgelegt, ggf. modifiziert.

 

V. Leseräume und Sammlungen der Bibliothek

Handbücher

  • Allgemeine- und Fachlexika , Encyklopädien
  • Monographien, Studien
  • Dateisammlungen
  • Karten
  • Alben
  • PC – Lesestationen
  • Mikrofilmleseraum

Zeitschriftenlesesaal

  • Tageszeitungen und Zeitschriften
  • Gedichte (zum Ausleihen)
  • Belletristik im Lesesaal
  • AV Dokumente
  • AV –Anlagen

Ausleihräumlichkeiten

  • Belletristik A/Z (Auf den Regalen an der Wand)
  • Pflichtliteratur Werke von Mór Jókai
  • Fachliteratur 0/9 ( Regale in der Mitte)
  • Neue Bücher, Bestsellers, Bücher zum Stöbern
  • Ausleihe und Informationspult
  • Kataloge
  • Kopieren

Jókai- und Lokalgeschichte

Gesammelte Werke von Mór Jókai, Studien, Monographien, Bilder und Dokumente über ihn

  • Monographien, Studien, Lexika, Bilder, AV- Dokumente, Minuskeln, Dissertationen, Handschriften der Lokalgeschichte

 

VI. Öffnungszeiten(Bibliothek Szőny):

  • Montag : Ruhetag
  • Dienstag: 13.00-17.00 Uhr
  • Mittwoch: 13-17.00 Uhr
  • Donnerstag: Ruhetag
  • Freitag: 13.00-17.00 Uhr
  • Samstag: Ruhetag
  • Sonntag: Ruhetag

Über Abweichungen von obigen Öffnungszeiten werden die Leser informiert.

 

Komárom, 26. 02. 2007.

György Károlyné Rabi Lenke
Bibliotheksdirektorin